035208 34781

LEADER im Dresdner Heidebogen von 2014 - 2020

Thomas Schmidt, Sachsens Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, sagte in seinem Grußwort anlässlich der Festveranstaltung in Limbach-Oberfrohna zur Anerkennung der LEADER-Entwicklungsstrategien (LES) am heutigen 22. April: „Das LEADER-Prinzip stärkt dabei bewusst die Eigenverantwortung der bewährten regionalen Strukturen, denn die Menschen vor Ort wissen am besten, was ihre Region voranbringt. 40% der Sachsen zur Verfügung gestellten Mittel aus dem europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) stehen in Sachsen für LEADER zur Verfügung.

Die Akteure aus dem Dresdner Heidebogen haben binnen eines Jahres eine LES erarbeitet. Gemeinsam haben Bürger, Vereine und Unternehmen der Region in Regionalkonferenzen, in Arbeitsgruppen, im Koordinierungskreis und anderen Gremien darüber nachgedacht, wie die zur Verfügung stehenden 21 Millionen Euro am besten für die Region einzusetzen sind. Dabei war nicht nur das regionale Entwicklungsprogramm durch die Region selbst zu erarbeiten, sondern auch, und das ist das Besondere, die eigene Richtlinie, die aussagt, was gefördert wird, in welcher Höhe und zu welchen Bedingungen.

Am 18. September wurde die LEADER-ENTWICKLUNGSSTRATEGIE des Dresdner Heidebogen endgültig genehmigt.

Am 21. September fand der erste offizielle Aufruf zur Einreichung von Vorhaben statt.

Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Seite Förderung.

 

Unterlagen für die Förderperiode 2014-2020

LES_Dresdner_Heidebogen-030915.pdf

6.4 M

Aktionsplan-030915.pdf

228 K

PAK-030915.pdf

51 K

Richtlinie-030915.pdf

71 K